Kriegerdenkmal um 1930

kriegerdenkmal_um_1930

<<

1 thought on “Kriegerdenkmal um 1930”

  1. Gast Kommentar hinzugefügt am Samstag, 24. August 2013 Von 1805 bis 1808 lebte der dänische Kronprinz, der spätere Frederik VI., mit seiner Frau Marie auf dem Kieler Schloß. Nachdem dem Paar bereits sieben Kinder verstorben waren, bekamen Frederik VI. und Marie 1808 eine gesunde Tochter, die sie Wilhelmine taufen ließen. Aus Freude über dieses Ereignis schenkte die Stadt Kiel der Kronprinzessin das Waldgelände nördlich der Krusenkoppel, den sogenannten „Marienhain“ mit einem Pavillon im Stile griechischer Tempel, der 1807 von Axel Bundsen*) erbaut worden war. Erst 1934/35 wurde er zum Kriegerdenkmal umgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.