Alte Lübecker Chaussee

zum Straßenverzeichnis >>

Ang. als Lübecker Chaussee
1789 Bereits auf der "Topographisch Militärischen Charte des Herzogtums Holstein (1789 – 1796)" Nr. 21 von Maj Gustav Adolf v.Varendorf eingezeichnet. (ohne Straßennamen)
1872 erstmals aufgeführt im Adb. Kiel 1872
1875 unter Gaarden (Kgl.) aufgef. im Adb. Kiel 1875
1907 Es wird einstimmig beschlossen die Kiel – Lübecker Chaussee von der Provinzialverwaltung zu übernehmen und zwar Teil auf Kieler Gebiet für 19.922,88 M, Teil auf Gaardener Gebiet für 81.660,20 M.
1926 Umben. in "Alte Lübecker Chaussee"
1972 Teil Bahnlinie bis Sörensenstraße wird umbenannt in "Zum Brook"
1983 Teilst. Alte Lübecker Chaussee zw. Lübscher Baum und Tonberg wird in Lauenburger Straße umbenannt
1789 vom Sophienblatt an
1905 Sophienblatt – Waldemarstraße
1908 Sophienblatt – Sörensenstraße
1972 Sophienblatt – Bahnlinie
1983 Sophienblatt – Lübscher Baum
Alte Heerstraße durch Ostholstein nach Lübeck
© Kieler Straßenlexikon 

um1867_i um 1867 um1867 um 1867 kauf-1968 Ecke Stormannstr.; 1968
alte_luebecker61_1965 Alte Lübecker 61; 1965 alte_luebecker3-7_1952 Alte Lübecker 3-7; 1952 alte_luebecker24_1973 Alte Lübecker 24; 1972
1966 1966 vereinbaeckerei_alte_luebecherh Vereinsbäckerei. undatiert