War Cemetery

zum Inhaltsverzeichnis >>.

Der Kiel War Cemetery ist eine Kriegsgräberstätte, die durch die Commonwealth War Graves Commission auf dem Westteil des Kieler Nordfriedhofs erbaut wurde. Im Jahr 1952 wurde dieser Soldatenfriedhof in den Nordfriedhof integriert und nach den Baubestimmungen der Commonwealth War Graves Commission (CWGC) vom Architekten Philip Dalton Hepworth gestaltet. Diese Soldatengräber der verschiedensten Dienstgrade und die Ehrentafeln für hohe Marineoffiziere weisen auf die militärische und geschichtliche Bedeutung Kiels mit seinem Marinestützpunkt hin. Die meisten der hier beigesetzten Soldaten waren Angehörige der Luftstreitkräfte, die bei Luftangriffen und Bombereinsätzen über Norddeutschland gefallen sind. Neben den 983 aus dem Commonwealth stammenden Soldaten, von denen 96 nicht identifiziert werden konnten, haben hier auch 9 polnische Soldaten ihre letzte Ruhestätte gefunden. Nach Nationalitäten des Commonwealth aufgegliedert handelt es sich um 766 Briten, 148 Kanadier, 36 Australier und 33 Neuseeländer.
Quelle: Wikipedia

dsc00017 unbenannt dsc00016 unbenannt dsc00015 unbenannt
dsc00014 unbenannt dd unbenannt cc unbenannt
bb unbenannt aa unbenannt