Kattenstraße
1730 Katten Straße
1793 Katzen Straße
1799 Kattenstraße
Anfangsteil der Kattenstraße wird umbenannt in "Burgstraße".
1945 durch Bomben stark zerstört
1966 im Adr. Buch sind keine Häuser mehr aufgeführt
1970 Anfang der 70er Jahre aufgehoben
1730 Dänische Straße - Katzen Thor
1799 Burgstraße - Wall
Katte = schweres Wurfgeschütz. Da die Straße vor der Burg verlief, könnte der Name von den Geschützen zur Stadtverteidigung nach See hin abgeleitet sein.
Kattentor :
Das Kattentor wird in dem Erbe- und Rentebuch nicht genannt, weil nur Burg und unbebautes Gebiet angrenzten.
Nach Gundlach ist das Kattentor erst 1680, die Kattenstraße erst um 1730 nachweisbar. ..... Das Tor war um 1740 nur noch eine Maueröffnung. Die Mauerpforte wurde um 1840 beseitigt.
 
Zum Kuhfelde
1554 als "Zum Kuhfelde" im Kieler Erbebuch erwähnt
1835 erstmals aufgeführt im Kieler Stadt- und Adb.
1925 Umbenennung in "Kuhfeld"
1934 wieder "Zum Kuhfelde"
1977 im Adb. nicht mehr aufgeführt
Straße existiert nicht mehr
Fischerstraße - Kattenstraße
"By der muren na deme Kofelde", wahrscheinlich früher ein eingefriedeter Platz in dem die Kühe während der Weidezeit des Nachts untergebracht waren.
Die ganze Straße wurde benannt "Blang de Muren"; nur zwischen Fischer- und Kattenthor, wo sich an der Seeseite Gärten und später Holzplätze befanden, führte die Straße schon im Erbebuch von 1554 den Namen "Zum Kuhfelde".
 
  • Zum Kuhfelde/Kattenstr.; Rest der alten Stadtmauer um 1890
  • Zugriffe: 135
  • Kommentare: 0
  • Zum Kuhfelde/Kattenstr.; Rest der alten Stadtmauer um 1890
  • Zugriffe: 761
  • Kommentare: 0
  • Zum Kuhfelde/Kattenstr.; Rest der alten Stadtmauer um 1890
  • Zugriffe: 173
  • Kommentare: 0
  • Zum Kuhfelde/Kattenstr.; Rest der alten Stadtmauer um 1890
  • Zugriffe: 155
  • Kommentare: 0
  • Zum Kuhfelde um 1900
  • Zugriffe: 155
  • Kommentare: 0
  • Zum Kuhfelde/Kattenstr.; Rest der alten Stadtmauer um 1890
  • Zugriffe: 137
  • Kommentare: 0